20.12.2017

KWK – Kompetenz für den Wärme- und Energiemarkt von heute und morgen

Ein energiereiches Doppelpack: Die gleichzeitige Erzeugung von Strom und Wärme in einer Anlage ist eine am Markt etablierte Technik mit hohem Wirkungsgrad. Die Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) weist eine große Bandbreite von Anwendungsbereichen auf.

Handwerker, Ingenieure und Energieberater, die sich theoretisches und praktisches Wissen zu Technik, Installation, Wirtschaftlichkeit, Planung und Förderung von KWK-/BHKW-Anlagen aneignen wollen, profitieren von einem zweistufigen Weiterbildungskurs. Dieser wird jeweils an zwei verschiedenen Standorten durchgeführt.

Der Lehrgang ist in zwei Modulen aufgeteilt, wobei die Teilnahme an Modul 2 nur möglich ist, wenn vorab das Modul 1 besucht wurde.

Schwerpunktthemen und Termine:

Modul 1: Einführung und Grundlagen (eintägig)
21.02.2018 in Mosbach oder 28.02.2018 in Aalen

  • Technik und Bauarten von Mikro- und Mini-BHKW
  • KWKG und Fördermöglichkeiten
  • hydraulische und elektrische Einbindung, Funktion Pufferspeicher, Auslegung und
  • Betriebsweise von KWK-Anlagen
  • gesetzlich bzw. rechtlich relevante Anforderungen im Überblick (EnWG, EnEV,
  • Wärmegesetze, EEG, Contracting
  • Mieterstromkonzepte als Chance für die KWK


Modul 2: Planung, Praxis und Marketing (zweitägig)
21./22. März 2018 in Ulm

  • hydraulische und regelungstechnische Einbindung von BHKW-Anlagen
  • Wirtschaftlichkeitsbetrachtungen nach VDI 2067
  • praktische Arbeiten an BHKW

Das detaillierte Programm und Informationen zur Anmeldung stehen hier zum Download bereit.