19.02.2018

Fachverband und Großhandel ziehen in Sachen Ausbildung an einem Strang: Nachwuchswerbung fährt durchs Land

Fachverband-Hauptgeschäftsführer Wolfgang Becker und der Vorsitzende des Fachverbandes Joachim Butz präsentieren mit Johannes Gienger von der Wilhelm Gienger KG (v. li.) einen der ersten LKW, der mit der Ausbildungswerbung auf Tour geht.

Wem dieser Tage ein LKW der Gienger-Gruppe Baden-Württemberg auf den Straßen begegnet, der wird auf die „Zeit zu starten“-Kampagne aufmerksam gemacht. Unter diesem Motto wirbt das SHK-Handwerk auf den Fahrzeugen für seine Ausbildungsberufe – insbesondere für den des Anlagenmechanikers. Der Fachverband Sanitär-Heizung-Klima Baden-Württemberg forciert als Berufsorganisation in Kooperation mit dem Fachgroßhandel für Haustechnik die regionale Suche nach geeignetem Berufsnachwuchs.

Die bundesweite Ausbildungskampagne „Zeit zu starten“ will Jugendliche animieren, sich für eine Karriere im chancenreichen Berufsfeld Sanitär, Heizung, Klima zu entscheiden.

„Der Nachwuchsmangel im Fachhandwerk ist eine der zentralen Herausforderungen der gesamten Branche“, erläutert Johannes Gienger, Geschäftsführer der Gienger-Unternehmensgruppe. „Neben unserem Engagement als Premiumpartner der Kampagne unterstützen wir daher auch auf regionaler Ebene das Fachhandwerk bei der Suche nach Auszubildenden im Bereich Anlagenmechanik für SHK-Technik.“ Dafür wurden LKWs, die in den Regionen rund um Stuttgart, Ludwigsburg, Karlsruhe, Rottweil, Heilbronn, Mannheim, Heidelberg auf den Straßen unterwegs sind, mit dem Kampagnenmotiv versehen.

„Über die Internetseite www.zeitzustarten.de und die sozialen Medien erhalten die Jugendlichen jede Menge Informationen zu unseren Berufen mit Zukunft. Uns war es jedoch wichtig, das Thema Nachwuchsgewinnung zusätzlich in die Regionen zu tragen und unsere Innungsfachbetriebe bei der Suche nach Auszubildenden zu unterstützen“, erklärt Joachim Butz, Vorsitzender des Fachverbandes Sanitär-Heizung-Klima Baden-Württemberg die Zusammenarbeit.

Mehr Informationen und Pressebilder finden Sie Opens internal link in current windowhier.